Beauty Favoriten: März

comment 1
Beauty
beauty

Seit etwa 1 1/2 Jahren beschäftige ich mich immer mehr mit Skincare und Make-Up und habe meinen Spaß daran. Ich lese täglich Beautyblogs und schaue regelmäßig Vlogs die ihren Fokus auf Make-Up legen.
Weil ich in den letzten Wochen mein Arsenal an Produkten erweitert habe (hoch lebe Sephora!), dachte ich mir ich stelle euch meine aktuellen Lieblingsprodukte vor, die ich in letzter Zeit oft und gerne benutze.

beauty

NARS Radiant Creamy Concealer ($29)

Ich verlasse äußerst selten das Haus ohne zuvor einen Concealer aufzutragen. Ich habe einige Jahre den Touche Éclat von YSL benutzt und bin in den USA dann auf den Studio Finish Concealer von MAC umgestiegen. Tolles Produkt, jedoch im Vergleich zu anderen Concealern deutlich fester/trockener in der Konsistenz und macht es somit etwas schwerer beim Verblenden. Die Deckkraft ist jedoch top. Da mir die Farbe zu dunkel wurde (bzw. ich zu hell) musste  ein neues Produkt her und auf NARS schiele ich schon seit ein paar Monaten. Ich habe die Farbe Caramel gewählt (passend zu meinen Untertönen) und bin begeistert wie gut es sich verarbeiten lässt und vor allem wie dunkle Augenringe und kleine Pickelchen verschwinden. Am Besten funktionieren bei mir zwei dünne Schichten von Creamy Concealer und ich sehe dann auch ohne Foundation frisch aus.

beauty

CoverGirl Lashblast Volume ($9)

Als Teenie habe ich immer den Great Lash von Maybelline benutzt. Oh jee! Es gibt für paar Euro mehr deutlich bessere Produkte, z.B. diesen hier. Für gute Wimperntusche muss man also nicht viel ausgeben. Ich habe schon öfters Lobgesänge über den Lashblast von Covergirl gelesen und musste ihn somit kaufen, als ich die Gelegenheit im CVS hatte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Eine Schicht reicht um meinen langen, geraden Wimpern auch ohne Eye Curler Volumen und Schwung zu geben. Zwei Schichten trage ich nur auf wenn ich mehr Drama möchte.

beauty

Kat von D Everlasting Liquid Lipstick ($20)

Meine ersten Versuche mit Liquid Lipsticks machte ich Ende letzten Jahres mit den Soft Matte Lip Creams von NYX und befand diese für gut. Ich wollte mich weiter durchprobieren und es scheint ja so, dass auch bekanntere Marken wie MAC und L’Oreal den Trend in 2016 für sich entdeckt hat. Ich wollte aber endlich die Produkte von Kat von D ausprobieren und kaufte zwei Liquid Lipsticks in den beliebten Farben Lolita (siehe oben) und Vampira (nicht abgebildet). Vor allem Lolita hat sich bei mir im Alltag bewährt und hält auch Getränke und mehrmalige Mahlzeiten durch. Wenn ich vor dem Auftragen etwas Lippenbalsam auftrage, trocknen die Lippen nicht aus wie bei anderen matten Lippenstiften. Und die Farbe ist einfach wunderschön, weil es ein Nude ist der gut zu meinem Hautton passt.

beauty

Anastasia Beverly Hills Brow Wiz ($21 / 29€)

“Augenbrauen sind die neuen Augen”, sagte eine Freundin vergangenes Jahr. Und ich muss ihr nickend zustimmen. Ich habe schon alles durchprobiert: Stifte, Gele, Puder, Pomaden. In den letzten Wochen seit dem Kauf benutze ich aber nur noch den Brow Wiz in der Farbe Ebony. Am anderen Ende ist ein Bürstchen, womit ich zunächst meine Brauen in Form bringe und dann Lücken mit dem Stift fülle und meine Brauen stärker betone. Danach gibts noch etwas Gel und etwas Concealer/Highlighter um die Brauen herum und ich kann zufrieden das Haus verlassen. Es ist kein Wunder das dieses Produkt so hochgelobt wird, da man präzise feine Härchen nachzeichnen kann und die Auswahl an Farben für jeden etwas bereit hält.

beauty

Kat von D Shade + Light Contour Palette ($46)

Ich muss zugeben, dass ich beim Contouring noch mehr Übung brauche, ich jedoch total viel Spaß daran habe mein Gesicht zu modellieren. Bisher habe ich ein Produkt von Sleek benutzt mit dem ich noch immer sehr zufrieden bin und den Highlighter immer noch regelmäßig benutze. Aber mit der Shade + Light Palette habe ich eine größere Auswahl an Farben und kann somit noch besser meine Wangen und Nase modellieren und betonen. Die Puder sind von der Textur her cremig und lassen sich somit großartig mit einem guten (!) Pinsel oder einem Beauty Blender verblenden. Ich benutze die Farben mit warmen Untertönen und fahre damit bisher gut.

beauty

Too Faced Semi-Sweet Chocolate Bar ($49)

Eine Freundin hat letztes Jahr total begeistert von der Chocolate Bar erzählt und das hatte ich monatelang im Hinterkopf als ich mich immer mehr mit Lidschatten beschäftigt habe. Die Nudes Palette von Maybelline und eine Palette von Dr. Hauschka haben mich bis zum Sephora-Ausflug im Februar täglich begleitet, aber diese Palette ist sowas wie ein Holy Grail. Oh my! Die Semi-Sweet Chocolate Bar ist das wärmere Pendant zur “normalen” Chocolate Bar und hat vor allem matte Töne wie Truffled und Mousse, die ich gerne im Alltag trage. An Blueberry Swirl muss ich mich noch probieren oder auch an einem Smokey Eye. Das die Palette köstlich nach Schoki riecht ist ein Pluspunkt. Total kitschig!

 

Der Nagellack, den ich auf dem Foto mit dem Liquid Lipstick trage, ist von Essie und heißt “Chinchilly”. Laut Webseite ist es ein Granitgrau mit Cremefinish. Ich finde ja, dass es mehr ein Greige ist mit Gel Finish. Aber das Gel Finish liegt am Überlack von Catrice.

1 Comment

  1. Pingback: Das war meine Woche: KW 12 | 2016 - Free The Yazz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *