Podcast?

Leave a comment
Kunst & Kultur / Persönliches / Technologie & Design
Podcast

Frohes Neues, liebe Leser! Ich hoffe ihr seid gut reingerutscht und seid bereit ein neues Kapitel zu schreiben.  2015 war ein gutes Jahr und ich möchte in 2016 eine Schippe drauf legen. Bereits in den letzten zwei Wochen habe ich angefangen, Stück für Stück mein Leben umzukrempeln, um das Beste aus mir selbst herauszuholen. Mehr Sport (oder überhaupt mal wieder Sport), eine abwechslungsreiche und gesündere Ernährung, und ausreichend Schlaf standen auf dem Plan. Bisher läuft es auch ganz gut und für 2016 habe ich mir noch weitere Ziele gesteckt. Über diese werde ich regelmäßig auch auf dem Blog eingehen.

Neue Formate für den Blog

Jedoch habe ich mir auch überlegt das Format hinter meinem Blog zu erweitern. Ich spiele schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken einen Podcast zu produzieren. Ich finde ein Podcast gibt dem Ganzen noch ein Stück mehr Authenzität und Persönlichkeit die hinter “Free The Yazz” stecken. Vor allem kann ich dann Themen abdecken, die hier viel zu selten angesprochen werden, z.B. Rassismus im Alltag oder Schwarz sein in Deutschland. Aber auch mehr Bereiche die Teil meines Studiums könnten interessant für euch sein, da es oftmals vorkommt, dass Gedanken oder Ideen die ich entwickle nur selten Früchte tragen. Ich beschäftige mich nämlich gerne mit Phänomenen, die aktuell sind oder nur wenig wissenschaftlich betrachtet werden (siehe Bachelorarbeit).

Gestern Abend hat es mich dann gepackt und ich entschied mich eine kurze Aufnahme zu machen und sie als Folge 0 zu senden. Ich würde mich über Feedback freuen, sei es in Form von Kommentaren, Tweets, oder Emails! In den kommenden Wochen möchte ich die Entwicklung eines regelmäßigen Podcasts in Angriff nehmen und umsetzen. Wenn ihr also Vorschläge oder Tipps habt, meldet euch.

Hier also Folge 0!

Mehr dann in den kommenden Wochen und Monaten, mit besserem Sound und Schnitt und natürlich in einer Podcast-Länge die über dem eines durchschnittlichen Pop-Songs hinaus geht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *